Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Opfer verletzt sich bei Flucht schwer

04.11.2019 - 13:31:29

Polizei Wuppertal / Opfer verletzt sich bei Flucht schwer

Wuppertal -

Wuppertal - Am 31.10.2019, gegen 21:40 Uhr, kam es auf der Nordbahntrasse / Höhe Münzstraße zu einem Raub.

Eine Gruppe von fünf bis sechs Jugendlichen und jungen Männern mit dunkler Oberbekleidung drängte einen 24-jährigen Wuppertaler zur Herausgabe seines Fahrrades und seines Rucksackes. Gegebenenfalls während der Auseinandersetzung oder bei der Flucht verletzte sich das Opfer schwer. Die Flucht endete nach einem circa drei Meter tiefen Sturz auf die Münzstraße am Fuße des Abhangs.

Der junge Mann wurde dort umgehend von Passanten erstversorgt und später durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Täter konnten in Richtung Eintrachtstraße flüchten.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Diese haben die Möglichkeit sich unter der Rufnummer 0202/284-0 bei der Polizei zu melden. (jb)

OTS: Polizei Wuppertal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11811 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11811.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284-2013 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

@ presseportal.de