Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Opfer bei Raub auf der Kampstra?e schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen!

04.05.2021 - 16:37:31

Polizei Dortmund / Opfer bei Raub auf der Kampstra?e schwer ...

Dortmund - Lfd. Nr.: 0477

Am 18. April kam es auf der Kampstra?e zu einem brutalem Raub. Nach ersten Ermittlungen wendet sich die Polizei jetzt an die ?ffentlichkeit mit einem Zeugenaufruf.

Nach jetzigen Erkenntnissen gingen zwei Dortmunder, 24 und 26 Jahre alt, gegen 0.45 Uhr auf der Kampstra?e in Richtung Katharinenstra?e. Dort trafen sie auf eine dreik?pfige Gruppe, zwei M?nner und eine Frau. Einer der M?nner sprach sie an und fragte nach Geld. Als dies verneint wurde, schlug der Unbekannte mit den F?usten auf beide ein und trat ihnen die Beine weg. Auf dem Boden trat er mehrfach gegen den Kopf des 26-J?hrigen sowie gegen die Beine des 24-J?hrigen. Als beide Dortmunder um Hilfe schrien, lie? er von ihnen ab. Zusammen mit den anderen beiden der Gruppe fl?chtete er in Richtung Katharinenstra?e. Erbeutet wurde ein Mobiltelefon.

Krankenwagen brachten die verletzten Opfer in ein Krankenhaus. Der 24-J?hrige erlitt durch den Angriff schwerste Verletzungen, deren Heilungsprozess aktuell nicht absehbar ist.

Der T?ter wird als circa 190 cm mit muskul?ser Statur beschrieben. Er war circa 25 Jahre alt und hatte eine dunkle Hautfarbe sowie kurze, dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer auff?llig engen grau/schwarzen Jeans sowie einer schwarzen Jacke mit T-Shirt drunter. Der zweite Mann war circa 20 Jahre alt. Er hatte ebenfalls eine dunkle Hautfarbe sowie eine kleine Statur und mittellange Haare. Die Frau soll Anfang Zwanzig gewesen sein und eine helle Hautfarbe gehabt haben.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4906588 Polizei Dortmund

@ presseportal.de