Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ominöse Handwerker betrügen 74-Jährigen

04.12.2019 - 16:11:38

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Ominöse Handwerker betrügen ...

Insel Rügen - Ein 74 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Trent auf der Insel Rügen ist Opfer von betrügerischen "Handwerkern" geworden. Eine polnische Firma hatte dem Geschädigten an der Haustür angeboten, die Dachrinne zu reparieren. Nachdem der Tatverdächtige mit den Arbeiten fertig war, tauchten auf dem Grundstück des Betrugsopfers zwei weitere Männer auf.

Einer gab sich als Firmenchef aus und forderte 6.000 Euro für die Arbeiten. Der Geschädigte konnte zunächst nur 4.000 Euro zahlen. Die Übergabe des restlichen Betrags zu einem späteren Zeitpunkt misslang, da der 74-Jährige misstrauisch wurde und mit der Polizei drohte.

Die zuständigen Kripo-Ermittler suchen nun nach möglichen weiteren Opfern oder Hausbesitzern, bei denen ominöse Handwerker mit der gleichen Masche vorgegangen sind.

Betroffene oder mögliche Zeugen wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat Bergen unter 03838/810221, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit Pressestelle Polizeipräsidium Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-2041 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4458730 Polizeipräsidium Neubrandenburg

@ presseportal.de