Polizei, Kriminalität

Olfen / Falsche Polizisten auch in Olfen

15.05.2018 - 18:21:34

Polizei Coesfeld / Olfen/ Falsche Polizisten auch in Olfen

Coesfeld - Offenbar haben die "Falschen Polizisten" ihre Trickanrufe nun in Richtung Olfen verlagert. In den Mittagsstunden des heutigen Dienstag, 15.05.2018, haben es die Trickbetrüger hier in bislang drei Fällen vergeblich versucht.

Ursprungsmeldungen: Auftrag Nr. 3310634

Freigegeben am 15.05.2018, 12.32 Uhr

ots-polizei Polizei Coesfeld

Nottuln, Havixbeck/ Noch mehr falsche Polizisten

Coesfeld (ots) - In Ergänzung zu der unten stehenden Meldung hat heute Morgen eine 79-jährige Rentnerin aus Havixbeck Anzeige wegen eines "Falsche-Polizisten-Anrufs" am Montagabend um 22.55 Uhr erstattet. Auch hier blieb der Versuch der Trickbetrüger erfolglos. Am Dienstagmorgen, 15.05.2018, setzte sich die Anrufserie um 10.30 Uhr in Nottuln fort. Hier scheiterten die Täter bei einer 50-jährigen Nottulnerin.

Ursprungsmeldung: Auftrag Nr. 3310356

Freigegeben am 15.05.2018, 10.55 Uhr

ots-polizei Polizei Coesfeld

Havixbeck, Am Schlautbach/ Falsche Polizisten rufen an

15.05.2018, 10:55 Uhr

Coesfeld (ots) - Drei Fälle von Anrufen Falscher Polizisten in Havixbeck verzeichnete die Polizei am späten Montagabend, 14.05.2018. Zwischen 22.27 Uhr und 23.30 Uhr riefen die Trickbetrüger Am Schlautbach bei Havixbeckern im Alter von 65 und 66 Jahren an. In den Telefonaten erkundigten sie sich über die Vermögensverhältnisse der Angerufenen. Diese erkannten jedoch den Betrug, ließen sich richtigerweise auf nicht ein und erstatteten Anzeige bei der echten Polizei. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass sie sich niemals telefonisch über Vermögensverhältnisse informiert und auch keine Sicherung oder Echtheitsprüfung von Schmuck, Bargeld und Wertsachen vornimmt. Trickbetrüger nutzen das "Call-ID-Spoofing", in dem der Angerufene in seinem Telefondisplay mitunter die Telefonnummer der örtlichen Polizei oder der Notrufnummer 110, manchmal versehen mit einer Vorwahl, sieht. Manchmal melden sich die Trickbetrüger mit Namen real existierender Polizisten. Die Polizei rät den Angerufenen: Vergewissern Sie sich über den Notruf von der Echtheit eines Anrufes und erstatten Sie in jedem Fall Anzeige bei der Polizei.

OTS: Polizei Coesfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6006 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6006.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!