Kriminalität, Rauschgift

Oldenburg / Rhede - +++ Rund 310 Gramm Marihuana beschlagnahmt.

07.11.2022 - 14:37:07

HZA-OL: ZOLL: Drogen wurden mit dem Rad geschmuggelt. +++ Zöllner beobachten Schmuggler bei Einreise über die "grüne Grenze".

Grenzgebiet zu den Niederlanden, nahe Rhede: Rund 310 Gramm Marihuana in zehn Kunststoffbeuteln fanden Zöllner der Kontrolleinheit Papenburg in den frühen Abendstunden des vergangenen Samstags. Die Betäubungsmittel wurden von einem 34-jährigen Fahrradfahrer über die "grüne Grenze" nach Deutschland geschmuggelt.

Die Zollstreife beobachtete einen Radfahrer bei seiner Einreise in die Bundesrepublik und entschloss sich folgerichtig für eine nähere Überprüfung des Mannes. Auch nach mehrfacher und gezielter Befragung gab er an, keine Drogen mitzuführen. Der ausdrückliche Hinweis auf die Möglichkeit der freiwilligen Herausgabe von Betäubungsmitteln änderte daran nichts.

"Dennoch blieben meine Kollegen hartnäckig und schauten in den Rucksack des Fahrradfahrers. Ohne lange Suche fiel Ihnen dabei ein Plastiksack mit weiteren zehn Einzeltüten in die Hände. Jedes Tütchen war prall mit Marihuana gefüllt", so Frank Mauritz, Pressesprecher des Hauptzollamts Oldenburg.

Eine spätere Verwiegung der Drogen ergab ein Gewicht von rund 310 Gramm Marihuana.

Mauritz weiter: "310 Gramm klingt vorerst nicht viel. Wir bewegen uns bei diesem Gewicht jedoch nicht mehr im Bereich der Kleinmengen. Wir müssen sogar von einem kommerziellen Schmuggelmotiv ausgehen, die Drogen können also sehr gut für den Weiterverkauf bestimmt gewesen sein."

Der Zoll leitete noch vor Ort ein Strafverfahren gegen den 34-jährigen Mann ein und stellte die Betäubungsmittel sicher. Die weiteren Ermittlungen werden beim Zollfahndungsamt Essen am Dienstsitz Nordhorn geführt.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Oldenburg
Pressesprecher
Frank Mauritz
Telefon: 0441 8009 1309
Mobil: 0160-725 0 999
E-Mail: presse.hza-oldenburg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Oldenburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51d780

@ presseportal.de