Kriminalität, Polizei

Oldenburg - Am Sa., 14.01.23, gg.

14.01.2023 - 20:53:11

+++Westerstede - Auto fährt ungebremst in Gebäude der Straßenmeisterei+++. 17.30 Uhr, befährt eine 72-jährige Dame aus Westerstede mit ihrem PKW die Breslauer Straße in Westerstede. An der Einmündung zur Straße "Am Esch" fährt sie aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst weiter geradeaus. Nach Überqueren der Fahrbahn "Am Esch" bricht sie mit ihrem Fahrzeug durch die rückwärtige Glasbausteinwand einer Garage der dort ansässigen Straßenmeisterei Westerstede. Leider war die Garage bereits durch ein Arbeitsfahrzeug der Straßenmeisterei besetzt. Dieses wird durch den PKW der Dame durch das geschlossene Garagentor bis auf den angrenzenden Betriebshof geschoben. Die Dame selbst kommt mit ihrem Fahrzeug in der Garage zum Stehen. Durch den Unfall wird die Dame verletzt und mit einem RTW in die Ammerlandklinik gebracht, die sie aber noch am gleichen Abend wieder verlassen kann. Weitere Verkehrsteilhemer werden durch den Vorfall nicht gefährdet. Nach Bergung des PKW durch ein Abschleppunternehmen wird die beschädigte Gebäudewand durch alarmierte Mitarbeiter der Straßenmeisterei professionell abgesichert. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen und dem Gebäude dürfte beträchtlich sein. Die genaue Schadenshöhe lässt sich zur Zeit noch nicht beziffern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
PK Westerstede
PHK Michael Kruggel
Telefon: +49(0)4488/833-115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
https://bit.ly/2tdxQao


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52a5b1

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Trauer am Jahrestag der Polizistenmorde in Kusel. Wer andere beschütze, verdiene selbst Schutz, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser klar. Vielerorts haben Menschen der beiden Polizisten gedacht, die in der Pfalz erschossen wurden. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 15:15) weiterlesen...

Weitere Entlassungen nach brutalem Polizeieinsatz in Memphis Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgen weitere personelle Konsequenzen. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 04:55) weiterlesen...

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...

US-Polizeigewalt: Verantwortliche Sondereinheit aufgelöst. Proteste bleiben zunächst friedlich, erste Konsequenzen sind inzwischen erfolgt. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 29.01.2023 - 01:29) weiterlesen...