Polizei, Kriminalität

OH Eutin / Eine Verkehrskontrolle in Eutin und die Bilanz

15.03.2019 - 11:06:54

Polizeidirektion Lübeck / OH Eutin / Eine Verkehrskontrolle in ...

Lübeck - In der Zeit von 10.30 bis 15.30 Uhr führten insgesamt 14 Polizeibeamte unter Federführung des Polizeirevieres Eutin am Mittwoch (13.03.2019) eine Stationäre Verkehrskontrolle in der Lübecker Landstraße mit Schwerpunkt "Handy und Gurt" durch. In dieser Zeit wurden 200 Fahrzeuge kontrolliert.

Dabei wurden 16 Fahrzeugführer bei der verbotswidrigen Benutzung des Handys betroffen, in sieben Fällen mussten Gurtverstöße beanstandet werden.

In einem Fall musste ein Rotlichtverstoß zur Anzeige gebracht werden.

Die betroffenen Verkehrsteilnehmer in Sachen "Rotlicht, Handy und Gurt" müssen damit rechnen, in den nächsten Tagen schmerzhafte Post zu bekommen.

Zwölf Fahrzeugführer hatten darüber hinaus die erforderliche Sicherheitsausrüstung des Fahrzeuges nicht vollständig mitgeführt und kamen mit einem Kontrollbericht davon. Diese Verkehrsteilnehmer bekommen somit Gelegenheit, die Beanstandungen in der vorgegebenen Zeit zu beseitigen und diesen Zustand dann bei der Polizei vorzuweisen.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Dierk Dürbrook Telefon: 0451-131 2004 / 2015 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...