Kriminalität, Polizei

Öffentlichkeitsfahndung nach Täter von versuchtem Raubüberfall auf Tankstelle in Kohlenstraße: Hinweise erbeten

23.12.2021 - 11:30:33

Öffentlichkeitsfahndung nach Täter von versuchtem Raubüberfall auf Tankstelle in Kohlenstraße: Hinweise erbeten. Kassel - (Beachten Sie bitte auch die am 11. November 2021, um 22:43 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/5070948 veröffentlichte Pressemitteilung zu dem versuchten Raubüberfall.)

Kassel-Wehlheiden: Die Ermittlungen zu dem versuchten Raubüberfall auf die Tankstelle in der Kohlenstraße am 11. November dieses Jahres und dem mit einem Messer bewaffneten Täter führten bislang nicht zum Erfolg. Ein Richter hat nun die Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos des Räubers aus einer Überwachungskamera angeordnet. Die Kasseler Kriminalpolizei erhofft sich durch die Veröffentlichung nun, Hinweise aus der Bevölkerung auf den Täter zu bekommen.

Der Unbekannte hatte am Donnerstag, dem 11. November, gegen 20:50 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle in der Kohlenstraße betreten und unter Vorhalt eines Messers von einer Angestellten die Herausgabe von Bargeld gefordert. Möglicherweise weil er sich gestört fühlte und durch Rufe des Opfers, ergriff der Räuber jedoch ohne Beute die Flucht. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten seinerzeit leider nicht mehr zum Erfolg.

Auf den nun veröffentlichten Fotos ist der Täter zu sehen. Besonders auffällig ist seine Hose, eine schwarze Sporthose mit zwei weißen Längsstreifen an den Außenseiten und großen weißen Buchstaben "RAU" auf dem linken Oberschenkel. Darüber hinaus handelte es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um einen ca. 20 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großen und blassen Mann mit schmaler Statur, der neben der beschriebenen Hose mit einer dunklen Kapuzenjacke mit heller Schrift auf der linken Brustseite und schwarzen Schnürschuhen mit weißer Kappe sowie weißer Sohle bekleidet war. Zudem trug der Unbekannte helle Einweghandschuhe und unter der aufgezogenen Kapuze eine blaue Vermummung.

Die Ermittlungen zu diesem Raubüberfall werden beim Kommissariat 36 der Kasseler Kripo geführt. Zeugen, die den Ermittlern Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4decd0

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kriminalität - Rabbi zu Geiselnahme in US-Synagoge: Konnten selbst flüchten. Nun erzählt der Rabbi der Gemeinde von den bedrohlichen Stunden und offenbart bislang unbekannte Details: über eine Flucht und über einen Täter, der anfangs harmlos daherkam. Bei der Geiselnahme in einer Synagoge am Samstag in Texas war die Lage lange unübersichtlich. (Politik, 17.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei verhaftet Teenager. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:34) weiterlesen...

Kriminalität - Senioren niedergestochen und beraubt - Fahndung nach Täter. Die Tatorte liegen nur wenige Straßen voneinander entfernt. Der Täter scheint derselbe zu sein - und weiter flüchtig. Innerhalb einer Stunde werden in Rostock zwei Senioren niedergestochen. (Politik, 17.01.2022 - 05:32) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:06) weiterlesen...

USA - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 02:02) weiterlesen...

USA - Geiseln aus Synagoge in Texas befreit - Biden: «Terrorakt». Über viele Stunden verhandeln Polizisten mit dem Geiselnehmer. Es endet mit einer dramatischen Szene. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 20:32) weiterlesen...