Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Öffentlichkeitsfahndung nach Raub mit Schusswaffe auf Kiosk

08.10.2019 - 17:26:33

Polizeipräsidium Krefeld / Öffentlichkeitsfahndung nach Raub mit ...

Krefeld - Auf Beschluss des Amtsgerichts Krefeld fahndet die Polizei mit einem Foto und Video nach dem Tatverdächtigen, der am Freitag (13. September 2019) einen Kiosk am Hans-Böckler-Platz überfallen hat. Der Inhaber wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 11:30 Uhr betrat der Mann den Kiosk und schaute sich im Geschäft um. Als er von dem Inhaber angesprochen wurde, verließ er den Kiosk und kam kurze Zeit zurück. Unvermittelt zog er eine Pistole aus seinem Hosenbund und forderte die Herausgabe von Bargeld.

(Link zur Ursprungsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/4374704)

Der Täter ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und von dünner Statur. Er hat kurze, braune Haare und trug eine schwarz/graue Hose, eine schwarze Lederjacke, Cappi und schwarz, weiße Sportschuhe.

Foto und Video des Tatverdächtigen finden Sie hier: https://polize i.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/krefeld-raub

Hinweise bitte unter 02151 6340 oder hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (770)

OTS: Polizeipräsidium Krefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50667 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50667.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111    oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0 www.polizei.nrw.de/krefeld Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

@ presseportal.de