Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

++ Öffentlichkeitsfahndung nach Betrug aus März 2020 ++ Wer kann Hinweise auf die unbekannte Täterin geben?

24.07.2020 - 15:12:19

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Öffentlichkeitsfahndung nach ...

Lüneburg - +++ Landkreis Lüneburg +++

Lüneburg - Öffentlichkeitsfahndung nach Betrug in Bankfiliale

Bereits am Mittwoch, den 11. März 2020, kam es in einer Bankfiliale im Lüneburger Stadtgebiet zu einem Betrug durch eine bislang unbekannte Täterin. Die Unbekannte erschien gegen 15:50 Uhr in der Bankfiliale und hob einen höheren Geldbetrag vom Konto der Geschädigten ab, wobei sie eine falsche Identität vortäuschte. Wie sich im Nachhinein herausstellte wurde der Bundespersonalausweis der Geschädigten zuvor entwendet.

Die unbekannte Täterin konnte wie folgt beschrieben werden:

- Alter: Mitte 30 bis Anfang 40, - Haare: blondes, strohiges Haar, welches bleich und hell gefärbt gewesen ist, - Auffällig: Die unbekannte Täterin habe unterhalb des Mundes ein Loch vor dem Kinnansatz gehabt, was auf ein herausgenommenes Piercing schließen lässt.

Hinweise auf die unbekannte Täterin können an die Polizei Lüneburg, Tel.: (04131) 8306-2215, gegeben werden. ++ Fotos können unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Lüneburg - Exhibitionist belästigt Kinder

Am 23.07.20, gegen 19.45 Uhr, wurden zwei Mädchen im Alter von 7 bzw. 9 Jahren von einem unbekannten Täter u.a. mit Bierflaschen beworfen. Die Tat ereignete sich im Bereich einer Bushaltestelle in der Graf-von-Moltke-Straße. Weiterhin entblößte der Täter vor den Kindern sein Geschlechtsteil, woraufhin die Mädchen nach Hause liefen. Bei dem Täter soll es sich um einen alkoholisierten Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren mit dunkler Hautfarbe gehandelt haben. Der Täter soll ca. 175 bis 180 cm groß gewesen sein, seine Haare waren zu kleinen Zöpfen bzw. Dreadlocks geflochten. Zeugen, die den Täter bzw. das Tatgeschehen beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Adendorf - Einschleichdieb erwischt - Opfer wird zu Boden geschubst

Ein unbekannter Täter betrat am 23.07.20, gegen 13.00 Uhr, ein Wohnhaus in der Artlenburger Landstraße und durchsuchte mehrere Zimmer nach Wertgegenständen. Beim Verlassen des Hauses wurde der Täter von einer 66-jährigen Hausbewohnerin entdeckt. Spontan hielt die 66-Jährige den Täter fest, der sie daraufhin zu Boden schubste und flüchtete. Die 66-Jährige verletzte sich bei dem Sturz leicht. Ein Nachbar stoppte den Täter, der versuchte mit einem rot weißen Mountainbike der Marke Bergamont zu flüchten. Der Unbekannte ließ das Fahrrad zurück und flüchtete über die Artlenburger Landstraße in ein gegenüberliegendes Wäldchen und das dortige Industriegebiet.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 165 cm groß, - schlank, - ca. 45 Jahre alt, - schwarze, gewellte Haare, - osteuropäisches Aussehen, - sprach gebrochen Deutsch, - bekleidet mit einer blauen Jeanshose und einer hellblauen Jacke.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls ein. Es wird angenommen, dass der Täter auch für andere Einschleichdiebstähle in der Region in Frage kommt. Zeugen, sachdienliche Hinweise geben können bzw. das Fahrrad wiedererkennen, das der Täter am Tatort zurückgelassen hat, werden gebeten sich mit der Polizei Adendorf, Tel.: 04131/854010, in Verbindung zu setzen. ++ Ein Foto von dem Fahrrad des Täters kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Amelinghausen - Kennzeichen gestohlen

Ein unbekannter Täter baute zwischen dem 22.07.20, 17.00 Uhr, und dem 23.07.20, 05.40 Uhr, die Kennzeichen LG - ST 762 von einem Pkw ab, der im Röthenweg geparkt stand und entwendeten diese. Die Kennzeichen nutzte der Täter an einem Pkw Mitsubishi um einen Betrug zu begehen. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/939820, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Kleingarten

Zwischen dem 21. und 24.07.20 brachen unbekannte Täter in die Laube eines Kleingartens der Gartenkolonie im Schildsteinweg ein. Die Täter brachen eine Tür auf und stahlen einen Spaten und zwei Gartenscheren. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

+++ Landkreis Lüchow-Dannenberg +++

Lüchow - Einbruch in Möbelgeschäft

Ein bislang unbekannter Täter brach von Mittwoch, den 22.07.2020, 17:15 Uhr auf Donnerstag, den 23.07.2020, 08:00 Uhr, in ein Möbelgeschäft in der Mauerstraße ein. Der unbekannte Täter entwendete einen Tresor mitsamt Inhalt. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: (05841) 122-0, entgegen.

Lüchow - Randalierer in Arztpraxis

Am Donnerstag, den 23.07.2020, erschien ein 38-jähriger Mann aus Lüchow in einer Arztpraxis im Strasburger Weg. Nachdem der Mann seine Medikamente forderte und er diese nicht bekam, eskalierte die Situation in der Praxis. Der Mann beleidigte und bedrohte die angestellten Arzthelferinnen und bespuckte im weiteren Verlauf eine von ihnen im dortigen Außenbereich. Zudem warf er zwei große Steine in ihre Richtung, welche sie nur knapp verfehlten. Der 38-jährige Täter konnte im Stadtgebiet Lüchow durch die alarmierten Polizeibeamten angetroffen werden. Dem Herrn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Dannenberg - Fahrt unter Drogeneinfluss

Die Polizei kontrollierte am Freitagmorgen, den 24.07.2020, einen 31-jährigen Fahrer eines Daimler in der Bahnhofstraße in Dannenberg. Ein im Rahmen der Verkehrskontrolle durchgeführter Urin-Vortest verlief positiv auf Metamphetamin. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Er hat sich nun in einem Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren zu verantworten.

Dannenberg - Nach Verkehrsunfall geflüchtet - Zeugen gesucht!

Am Donnerstag, den 23.07.2020, befuhr eine 40-jährige Fahrradfahrerin gegen 07:25 Uhr die Kochstraße in Fahrtrichtung Rehfeldstraße. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer überholte die Radfahrerin mit einem PKW und touchierte sie an ihrem Ellenbogen. Im weiteren Verlauf kam die 40-Jährige ins Straucheln und verletzte sich anschließend leicht am Knöchel. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer setzte seine Fahrt fort, ohne seine Daten zur Schadensregulierung zu hinterlassen. Es entstand ein geringer Sachschaden. Die gestürzte Radfahrerin gab an, dass es sich bei dem PKW um einen grauen oder silbernen Mittelklassewagen aus dem Raum Ludwigslust mit einer Frau als Fahrerin gehandelt habe. Zeugen die den Verkehrsunfall beobachtet haben werden gebeten sich mit der Polizeistation Dannenberg, Tel.: (05861) 98576-0, in Verbindung zu setzen.

Dannenberg - Plexiglasscheibe von Feuerwehrgarage beschädigt

Ein unbekannter Täter schlug vermutlich mit der Faust die äußere Plexiglasscheibe des fünften Tores einer Feuerwehrgarage in der Straße Am Dömitzer Damm ein. Der Vorfall ereignete sich zwischen Donnerstag, den 23.07.2020, 17:20 Uhr und Freitag, den 24.07.2020, 07:30 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Dannenberg, Tel.: (05861) 98576-0, entgegen.

+++ Landkreis Uelzen +++

Bad Bevensen - Mülltonne in Brand gesetzt

Am Freitagmorgen, den 24.07.2020, 02:00 Uhr, wurde durch Anwohner eine brennende Mülltonne vor dem dortigen Mehrfamilienhaus in der Röntgenstraße entdeckt. Durch eigene Mittel konnte der Brand durch die aufmerksamen Anwohner, vor dem Eintreffen der Feuerwehr, gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Bevensen, Tel.: (05821) 97655-0, entgegen.

Ebstorf - Trunkenheit am Steuer

In den Abendstunden des Donnerstags, den 23.07.2020, kontrollierte die Polizei einen 41-jährigen Daimler-Fahrer in der Verladestraße in Ebstorf. Ein in der Verkehrskontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab das Ergebnis von 1,22 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Es erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Wrestedt OT. Emern - Pedelec-Fahrer fährt auf PKW auf und verletzt sich

Am Donnerstag, den 23.07.2020, kam es gegen 10:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Straße Unter den Eichen. Ein 19-Jähriger aus der Gemeinde Wrestedt fuhr mit seinem Pedelec die Straße Unter den Eichen in Fahrtrichtung Lehmke. Aufgrund einer Unachtsamkeit übersah er den vor ihm anhaltenden PKW einer 47-jährigen Hannoveranerin und fuhr auf diesen auf. Der 19-jährige Pedelec-Fahrer stürzte und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Uelzen OT. Ripdorf - Fahrradfahrer kreuzt ohne Ankündigung die Kreisstraße 3 - leichtverletzt!

Am Donnerstag, den 23.07.2020, befuhr eine 54-jährige Hyundai-Fahrerin die Kreisstraße 3 aus Uelzen kommend in Fahrtrichtung Molzen. Ein 78-jähriger Fahrradfahrer fuhr auf dem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radweg und kreuzte unvermindert und ohne Vorankündigung die Fahrbahn. Die Hyundai-Fahrerin versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der 78-jährige Fahrradfahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.100 Euro.

Uelzen - ohne Fahrschein Zug gefahren und Fahrgast verletzt

Am Freitagmorgen, den 24.07.2020, nahm ein 27-jähriger Mann aus Bad Bevensen eine Zugfahrt in Anspruch, ohne zuvor ein Ticket erworben zu haben. Während der Fahrkartenkontrolle ergriff der Täter den Arm der Zugbegleiterin und schlug im weiteren Verlauf noch einen anderen Fahrgast mit der Faust in das Gesicht. Das Opfer wurde durch den Schlag leicht verletzt. Der 27-Jährige erhielt einen Platzverweis für das Bahnhofsgelände in Uelzen. Gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Einsatz- und Streifendienst Tel.: 04131 / 8306 2215 PK Timon Oetzmann Polizeipressestelle Lüneburg Telefon: 04131 8306 23 24 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4661370 Polizeiinspektion Lüneburg

@ presseportal.de