Kriminalität, Polizei

Oberhausen - Während die meisten Bürgerinnen und Bürger am Vormittag in der Woche ihrer Arbeit nachgehen, haben scheinbar manche Personen "die Ruhe und die Zeit" Gartenarbeitsgeräte von ihrem Zweck zu entfremden.

16.09.2022 - 12:12:49

Tatmittel: Gartengeräte. "Fahren Sie zur Grenzstraße Ecke Friedrich-Karl-Straße nach Oberhausen-Styrum. Mehrere Personen sollen sich auf offener Straße prügeln", meldete die Leitstelle mehreren Funkstreifenwagen am Donnerstag (15.09.) um 11:35 Uhr.

Schnell trafen die polizeilichen Kräfte ein, die mehrere beteiligte männliche Personen im Alter von 17 bis 40 Jahren mit rumänischer Herkunft vor Ort antrafen. Zwei Personen (26 und 40) sowie eine unbeteiligte Frau (82) waren verletzt und wurden vom Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr behandelt.

Vor Ort konnten die Polizistinnen und Polizisten mehrere Gartengeräte, darunter eine Schaufel sowie Teile einer Heckenschere sicherstellen. Nach Angaben von Zeugen gingen die Beteiligten mithilfe der Gartengeräte zuvor aufeinander los. Im Laufe des Konflikts sei dann ein Smartphone zerstört worden, sodass der Streit noch weiter eskalierte. Die zunächst verbale Auseinandersetzung habe auf der Grenzstraße begonnen und soll sich dann zur Kreuzung (Friedrich-Karl-Straße) verlagert haben, so die Zeugen weiter.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden zwei Personen (17 und 35) in Gewahrsam genommen. Die Polizei Oberhausen hat die Ermittlungen bezüglich Gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51379f

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei warnt vor Stromfresser Cannabis-Plantage Das Landeskriminalamt in NRW warnt im Zusammenhang mit den Plänen des Bundes, den Cannabiskonsum in Deutschland zu legalisieren, vor explodierenden Stromkosten. (Polizeimeldungen, 26.09.2022 - 05:03) weiterlesen...

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:14) weiterlesen...