Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Nr.: 0698 --Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall--

05.11.2019 - 11:51:41

Polizei Bremen / Nr.: 0698 --Öffentlichkeitsfahndung nach ...

Bremen - -

Ort: Bremen-Walle, Gutenbergstraße Zeit: 28.10.2019, 20:00 Uhr

Am Montag, 28.10.2019 versuchte ein mit einem Messer bewaffneter Mann einen Kiosk in Bremen-Walle zu überfallen (siehe PM 0684). Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden jetzt mit Fotos nach dem Tatverdächtigen.

Gegen 20 Uhr betrat der maskierte Mann den Kiosk in der Gutenbergstraße. Er ging geradewegs zum Verkaufstresen, hielt dem 41 Jahre alten Angestellten ein Messer vor und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 41-Jährige weigerte sich jedoch, dass Geld herauszugeben. Der Unbekannte stach daraufhin mit dem Messer in Richtung des Angestellten. Dabei verletzte er ihn leicht am Bauch. Anschließend verließ der Mann ohne Beute das Geschäft.

Der Räuber war etwa 20 Jahre alt, zwischen 160 und 170 Zentimetern groß und schmächtig. Er trug eine dunkle Jacke mit heller Kapuze, eine Jeanshose und sprach Deutsch mit Akzent. Maskiert war er mit einer weißen Maske aus Plastik.

Die Polizei Bremen fragt, wer Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben kann und bittet diese, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu melden.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4429563 -

@ presseportal.de