Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Nr.: 0432 --Kooperation für mehr Sicherheit unterzeichnet--

11.07.2019 - 11:16:46

Polizei Bremen / Nr.: 0432 --Kooperation für mehr Sicherheit ...

Bremen - -

Ort: Bremen Zeit: 10.07.2019

Wie kann ich mein Haus erfolgreich und bedarfsgerecht modernisieren und gleichzeitig besser gegen Einbrecher absichern? Gibt es Fördermöglichkeiten? Und wo finde ich Ansprechpartner? Antworten auf solche, sowie weitere Fragen werden Hausbesitzer künftig leichter und schneller finden. Denn die Polizei Bremen ist ab sofort Partner des Netzwerkes "Bremer Modernisieren". Dazu unterzeichnete der Leiter des Präsidialstabes der Polizei Bremen Tim Gelineck gestern einen Kooperationsvertrag mit dem Geschäftsführer der Bremer Energiekonsens GmbH Martin Grocholl.

Die Polizei Bremen ist somit Teil eines Netzwerkes von insgesamt zehn Kooperationspartnern zum Thema Hausmodernisierung. "Das breite Beratungsangebot des Netzwerkes "Bremer Modernisieren" wird nun sinnvoll durch das wichtige Thema Sicherheit rund ums Haus ergänzt. Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen Partnern des Netzwerkes", sagte Tim Gelineck bei der Unterzeichnung des Vertrages. Hausbesitzer bekommen ab sofort alle Informationen über Einbruchschutz, Fördermöglichkeiten, aber auch Energieeffizienz und Barrierefreiheit schnell, einfach und aus einer Hand. Die Kooperationspartner bündeln die Informationen, damit wird das Angebot übersichtlicher.

Die Partner sind:

- Bremer Energie-Konsens GmbH - Bauraum e. V. - Bremer Umwelt Beratung e.V. - kom.fort e.V. - Haus & Grund - swb Vertrieb Bremen GmbH - hanseWasser Bremen GmbH - Verbraucherzentrale Bremen - BAB - Die Förderbank - Polizei Bremen

Mehr Informationen unter www.bremer-modernisieren.de, oder im Präventionszentrum der Polizei, Am Wall 195, 28195 Bremen, Telefon: 0421-362 19003.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de