Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Nr.: 0195--Hund und Herrchen schlagen R?uber in die Flucht--

16.03.2021 - 13:42:39

Polizei Bremen / Nr.: 0195--Hund und Herrchen schlagen R?uber in ...

Bremen -

-

Ort: Bremen-Findorff, OT Regensburger Stra?e, Augsburger Stra?e Zeit: 15.03.21, 5.40 Uhr

Am Montagmorgen ?berfielen drei bislang unbekannte T?ter einen 38 Jahre alten Mann beim Gassi gehen in Findorff. Hund und Mensch schlugen die R?uber jedoch ohne Beute in die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Bremer ging am fr?hen Morgen mit seinem Hund in der Augsburger Stra?e spazieren. In H?he der M?nchener Stra?e wurde er pl?tzlich hinterr?cks von drei Unbekannten angegriffen und ging zu Boden. Als ein T?ter in seine Hosentasche greifen wollte, setzte der 38-J?hrige sich zur Wehr und trat nach dem R?uber. Auch der Hund verteidigte sein Herrchen und verbellte das Trio erfolgreich vom Tatort. Der Angegriffene verletzte sich durch den Sturz leicht an der Hand.

Die Polizei sucht Zeugen. Die T?ter sollen etwa 20 Jahre, zirka 1,80 Meter gro? und dunkel gekleidet gewesen. Hinweise nimmmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter der Rufnummer 0421 362-3888 entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114 Fax: 0421/362-3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4865179 Polizei Bremen

@ presseportal.de