Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Nr.: 0121 --Zeugen nach Tankstellen?berfall gesucht--

21.02.2021 - 11:47:20

Polizei Bremen / Nr.: 0121 --Zeugen nach Tankstellen?berfall ...

Bremen -

-

Ort: Bremen-Hemelingen, OT Sebaldsbr?ck, Vahrer Stra?e Zeit: 20.02.2021, 18:20 Uhr

Am Samstagabend ?berfiel ein Mann eine Tankstelle im Ortsteil Sebaldsbr?ck und erbeutete Bargeld. Er fl?chtete mit einem dunklen VW. Die Polizei sucht Zeugen.

Der bislang Unbekannte fuhr gegen 18:20 Uhr mit einem dunklen VW auf das Tankstellengel?nde in der Vahrer Stra?e. Zun?chst betankte er das Auto und betrat danach den Verkaufsraum. Er ging direkt hinter den Tresen und bedrohte die Angestellte mit einem Elektroschocker. Er verlangte die Herausgabe von Bargeld. Die 21-j?hrige Angestellte h?ndigte ihm daraufhin mehrere Geldscheine aus. Danach verlie? der T?ter die Tankstelle und fl?chtete mit dem Auto in unbekannte Richtung. Ermittlungen ergaben, dass die am Fahrzeug angebrachten Bremer Kennzeichen im Januar bei einem Diebstahl entwendet wurden. Der T?ter war etwa 25 bis 30 Jahre alt und circa 180 Zentimeter gro?. Er wurde mit einer hellen Hautfarbe beschrieben und soll akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke mit einem runden Emblem am linken Oberarm, einen schwarzen Kapuzenpullover, eine graue Jeanshose, schwarze Lederschuhe sowie einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz.

Beim Verlassen der Tankstelle begegnete der R?uber vermutlich zwei noch unbekannten Personen, die gerade den Verkaufsraum betreten wollten. Diese sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 362-3888 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Stefanie Freund Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4843911 Polizei Bremen

@ presseportal.de