Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nr.: 0114 --Proteste bei der 476. Schaffermahlzeit--

15.02.2020 - 12:41:39

Polizei Bremen / Nr.: 0114 --Proteste bei der 476. ...

Bremen -

-

Ort: Bremen-Mitte, Am Markt Zeit: 14.02.20, 14.00 Uhr

Am Freitagnachmittag fand im Bremer Rathaus die 476. Schaffermahlzeit statt. Parallel protestierten etwa 35 Teilnehmer der "Fridays for future"- Initiative und blockierten zwei Eingänge des Rathauses. Im Zuge dieser Blockade wurden drei Strafanzeigen durch die Polizei Bremen gefertigt.

Die Teilnehmer der Schaffermahlzeit waren gerade auf dem Weg über den Bremer Marktplatz, als sich eine Gruppe von etwa 35 Personen auf die Eingangstreppen des Rathauses setzte und so die Zugänge blockierte. Die Versuche von Kooperationsgesprächen mit den Blockierern durch die Einsatzkräfte schlugen fehl. In Abstimmung mit den Verantwortlichen des Rathauses wurde die Nutzung eines separaten Eingangs vereinbart. So wurde das Recht auf Versammlungsfreiheit weiterhin gewährleistet.

Während die Veranstaltung im Rathaus begonnen hatte, kam es zu gegenseitigen Provokationen zwischen Teilnehmern 0114der Blockade und Mitgliedern eines Shantychors. Hierzu wurde unter anderem eine Strafanzeige wegen Beleidigung gefertigt. Im weiteren Verlauf dieses Konfliktes versuchte ein Mann des Shantychors die Teilnehmer der Blockade körperlich anzugehen, wurde dann von einer weiteren Person weggerissen und fiel zu Boden. Die sofort einschreitenden Einsatzkräfte wirkten beruhigend auf alle Beteiligten ein und fertigten zwei Strafanzeigen wegen Köperverletzung.

Gegen 14:30 Uhr wurde die Blockade durch die Teilnehmer beendet. Im Anschluss fand ab etwa 15:30 Uhr eine weitere Protestveranstaltung auf Höhe des Neptunbrunnens statt. Diese blieb störungsfrei und war gegen 19:00 Uhr beendet. Auch das Schaffermahl verlief danach ohne weitere Störung und war um etwa 22:00 Uhr beendet.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4521128 Polizei Bremen

@ presseportal.de