Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Nr.: 0095--Corona-Versto?

11.02.2021 - 16:42:30

Polizei Bremen / Nr.: 0095

Bremen -

-

Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Bahnhofsplatz Zeit: 10.02.21, 11.50 Uhr

Ein 37 Jahre alter Mann verstie? am Mittwoch am Hauptbahnhof gegen die Corona-Regeln. Als Polizisten ihn daraufhin kontrollierten, fanden sie ein Kleinkalibergewehr mit scharfer Munition und Drogen bei ihm. Weitere Waffen und Rauschgiftutensilien konnten bei einer anschlie?enden Wohnungsdurchsuchung entdeckt werden. Der 37-j?hrige Tatverd?chtige wurde vorl?ufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Der 37-J?hrige stand vormittags am Bahnhofsplatz mit mehreren Leuten zusammen und verstie? dabei gegen die derzeit geltenden Kontaktbeschr?nkungen und Abstandsregeln. Im Zuge der Personen?berpr?fung entdeckte eine Polizeistreife eine umgebaute Kleinkaliberlangwaffe mit scharfer Bleigeschoss-Munition sowie einen dazugeh?rigen Schalld?mpfer nebst Taschenlampe und ?ber 40 Gramm Heroin in seinen Sachen. Bei einer anschlie?enden Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Polizisten unter anderem eine Armbrust und eine Gaswaffe. Daneben befand sich weiteres Drogenzubeh?r wie Feinwaage und Spritzen in der Wohnung.

Das Gewehr samt Zubeh?r wurde als Beweismittel beschlagnahmt und einer kriminaltechnischen Untersuchung zugef?hrt. Das Rauschgift sowie die Armbrust und die Gaswaffe wurden ebenfalls eingezogen.

Der 37 Jahre alte Tatverd?chtige wurde vorl?ufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Er sieht Ermittlungen wegen Illegalem Waffenbesitz und Waffenhandel sowie Versto?es gegen das Bet?ubungsmittelgesetz und Waffengesetz entgegen. Weiter wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Corona-Versto?es gefertigt.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114 Fax: 0421/362-3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4836307 Polizei Bremen

@ presseportal.de