Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nr.: 0009--Fachmarkt überfallen - Polizei sucht Zeugen--

05.01.2020 - 12:46:21

Polizei Bremen / Nr.: 0009--Fachmarkt überfallen - Polizei sucht ...

Bremen -

-

Ort: Bremen-Vegesack, Hermann-Fortmann-Straße Zeit: 3.1.20, 18.50 Uhr

Am Freitagabend überfielen zwei maskierte und mit einer Schusswaffe bewaffnete jugendliche Täter einen Fachmarkt für Tiernahrung in Bremen-Grohn. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 18.50 Uhr betraten zwei Jugendliche das Geschäft an der Hermann-Fortmann-Straße. Sie bedrohten die Kassiererin sofort mit einer Schusswaffe und forderten Bargeld. Als die 29-Jährige die Herausgabe verweigerte, ergriff das Duo die Flucht. Bevor die jungen Täter aus dem Markt rannten, schoss einer der beiden noch gezielt in den Boden. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Alarmierte Einsatzkräfte stellten am Tatort eine Patronenhülse aus einer Schreckschusswaffe sicher.

Die Täter sollen etwa 14 Jahre alt sein. Beide trugen eine schwarze Jacke mit Kapuze und blaue, ins Gesicht gezogene Schals. Hinweisgeber melden sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888.

Auch wenn, das Verhalten der Mitarbeiterin sehr mutig war, dennoch der Hinweis: Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr, insbesondere wenn Täter bewaffnet sind. Gefordert ist kein Heldentum. Prägen Sie sich stattdessen Tätermerkmale sowie Fluchtrichtung ein und wählen schnellstmöglich den Notruf.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114/-115 Fax: 0421/362-3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4483855 Polizei Bremen

@ presseportal.de