Kriminalität, Polizei

Nörvenich - Gleich zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Mittwochmorgen (11.01.2023) auf der B 477.

12.01.2023 - 12:00:15

Zwei Verkehrsunfälle auf der B477 am Mittwochmorgen. Drei Personen wurden bei diesen Unfällen leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 42.000 Euro.

Gegen 06:20 Uhr befuhr ein 19-Jähriger Mann aus Titz mit seinem Pkw die B477 aus Richtung Blatzheim kommend. An der Einmündung zur Oswald-Boelcke-Allee beabsichtigte er nach links abzubiegen. Zur selben Zeit war eine 34-Jährige aus Vettweiß mit ihrem Pkw auf der B477, aus Fahrtrichtung Nörvenich kommend, in Richtung Blatzheim unterwegs. Nach eigenen Angaben übersah der 19-Jährige das vorrangberechtigte Fahrzeug und es kam während des Abbiegevorgangs zur Kollision mit dem Pkw der 34-Jährigen. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die Frau aus Vettweiß wurde mit einem Rtw in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro.

Kurz nach dem Unfallgeschehen ereignete sich gegen 06:48 Uhr ein weiterer Verkehrsunfall auf der B477. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 56-Jähriger aus Vettweiß, der mit seinem Pkw auf der B477, aus Richtung Niederbolheim kommend, in Richtung Nörvenich unterwegs war, auf einen verkehrsbedingt wartendes Fahrzeug auf. Dieser Pkw, der von einem 26-Jährigen aus Erkelenz geführt wurde, beabsichtigte von der B477 nach links auf die Oswald-Boelcke-Allee abzubiegen. Durch die Kollision wurde der 26-Jährige mit seinem Pkw über den Einmündungsbereich hinweg in den Gegenverkehr geschoben, anschließend kam es zu einem Zusammenstoß mit einem dritten Pkw an dessen Steuer eine 28-Jährige aus Nörvenich saß. Der Pkw des 56-Jährigen kam nach dem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des 26-Jährigen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum bevor er anschließend zum Stillstand kam. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Mann aus Vettweiß wurde leichtverletzt mit einem Rtw in ein Krankenhaus gebracht, die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 19.000 Euro. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die B477 gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/529f8c

@ presseportal.de