Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Nienburg / Rinteln- Bootsunfall - eine Person schwerverletzt

26.08.2020 - 12:02:26

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Nienburg/Rinteln- ...

Nienburg - (BER)Am Dienstagmorgen, 25.08.2020, erfuhr die Polizei in Rinteln von einem Bootsunfall auf der Weser nahe des Doktorsees am 21.08.2020. Bis zu dem Zeitpunkt war der Polizei der besagte Unfall nicht bekannt. Nachdem der Sachverhalt zust?ndigkeitshalber der Wasserschutzpolizei in Nienburg zugetragen wurde, konnten die ersten Ermittlungsergebnisse erzielt werden. Danach hatte sich ein 41 - j?hriger Mann aus Bielefeld auf einem "Flying Fish Banana Boat" von einem Jet-Bike ziehen lassen. Bei diesem Freizeitger?t handelt es sich um eine breite aufblasbare Art von Matratze, die beim Ziehen ?ber das Wasser abhebt. Bei dieser Fahrt geriet das Ger?t hoch in der Luft ins Trudeln und st?rzte ab. Dabei verletzte sich das Opfer so schwer, dass es station?r in einem Krankenhaus verblieb. Die Fahrt und der Unfall, der sich auf der Weser in H?he des Doktorsees ereignete, wurden von einer Person gefilmt, die sich in einem Motorboot hinter dem Gespann befand. Dieses Video wurde am Wochenende in die sozialen Medien hochgeladen und ist hier frei verf?gbar. Das Motorboot geh?rte dem Verunfallten. Das Wassermotorrad mit dem Banana-Boat sowie das Motorboot befanden sich auf der Fahrt flussabw?rts, als in Richtung Minden. Die Wasserschutzpolizei der Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg hat ein Strafverfahren gem?? ? 315a Strafgesetzbuch (Gef?hrdung des Schiffsverkehrs) eingeleitet. F?r den Vorfall werden Zeugen gesucht! Die Polizei bittet Personen, die Angaben zu dem Unfall selber, zu den beteiligten Personen oder den Fahrzeugen machen k?nnen, sich bei der PI in Nienburg, 05021/97780 oder der Polizei in Rinteln, 05751/95450 zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Axel Bergmann Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse-und ?ffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104 Fax: +49 5721 4004-250 Mobil: +49 1759324536 Fax2mail: +49 511 9695636008

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/57922/4689168 Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

@ presseportal.de