Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nienburg- Randalierer verletzt Polizeibeamten

22.06.2020 - 10:41:40

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Nienburg- Randalierer ...

Nienburg - (BER)Am Samstagabend, 20.06.2020, gegen 19.50 Uhr, beschwerten sich Anwohner des Starenhofes in Nienburg über stake Lärmbelästigung in der Nachbarschaft. Hier wurden von den eingesetzten Polizeibeamten mehrere Personen bei lauter Musik auf einer Terrasse festgestellt. Auf die freundliche Bitte, etwas leiser zu sein, zeigte sich der 43-jährige Verantwortliche sehr unkooperativ und versuchte, weitere Personen gegen die Polizei aufzubringen. Durch laute Zwischenrufe versuchte der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann, die polizeiliche Maßnahme zu stören. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens sowie der Weigerung, den Zustand zu ändern, entschlossen sich die Polizeibeamten, die Person in Gewahrsam zu nehmen, da das die einzige Möglichkeit war, nicht immer wieder zu der Ruhestörung gerufen zu werden. Kurz vor dem Funkstreifenwagen griff der 43-jährige einen der Beamten an, dieser stürzte bei dem Angriff und verletzte sich erheblich an der Hand. Im Anschluss wurden dem Randalierer Handfesseln angelegt. Der Nienburger Polizeibeamte wurde in einer Klinik behandelt und ist vorläufig nicht dienstfähig. Dem Täter wurde eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104 Fax: +49 5721 4004-250 Mobil: +49 1759324536 Fax2mail: +49 511 9695636008

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57922/4630159 Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

@ presseportal.de