Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Nienburg - Polizei hat "Radfahrende im Blick"

03.05.2021 - 16:58:01

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Nienburg - Polizei hat ...

Nienburg - (KEM) Am 05.05.2021 beteiligt sich die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg gemeinsam mit der Verkehrswacht Nienburg und dem ADFC an der bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" mit dem Titel "Radfahrende im Blick". Die l?nder?bergreifende Aktion wird seit 2018 j?hrlich mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen durchgef?hrt, wurde im letzten Jahr jedoch aufgrund der Covid-19-Pandemie ausgesetzt.

Die Sicherheit der Radfahrenden steht an diesem Tag in besonderem Fokus der Mitwirkenden. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt: Neben der Ahndung von Verkehrsverst??en sollen Radfahrende als auch Kraftfahrzeugf?hrende vorrangig ?ber Gefahren aufgekl?rt, hinsichtlich ihres eigenen Verhaltens sensibilisiert und an wichtige Grunds?tze erinnert werden. Ein Fahrradhelm kann Radfahrende vor schweren Verletzungen sch?tzen, die richtige Kleidung ist zudem essentiell f?r die eigene gute Erkennbarkeit im Stra?enverkehr. Auch Kraftfahrzeugf?hrende k?nnen mit Hilfe des Schulterblicks Gefahren f?r Radfahrende in Folge des toten Winkels reduzieren und Behinderungen vermeiden, indem sie sich beispielsweise an bestehende Parkverbote auf Radwegen und Fahrradschutzstreifen halten. Dar?ber hinaus soll auf einen Perspektivwechsel hingewirkt und dadurch mehr Verst?ndnis f?r das jeweilige Gegen?ber geweckt werden.

Der Einsatz- und Streifendienst der Polizei Nienburg wird an diesem Tag von Kr?ften der Verf?gungseinheit und dem Pr?ventionsteam der Polizeiinspektion unterst?tzt. Zur Kommunikation "auf Augenh?he" sind auch Fahrradstreifen in Planung.

R?ckfragen bitte an:

Andrea Kempin Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Pressestelle Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104/-204 Fax2mail: +49 511 9695636008

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/57922/4905489 Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

@ presseportal.de