Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Nienburg-Kinder legen Steine auf Bahngleise

05.08.2019 - 14:26:31

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Nienburg-Kinder legen ...

Nienburg - (BER)Am Donnerstagabend, 01.08.2019, gegen 20.20 Uhr, erhielt die Polizei in Nienburg einen Hinweis auf Kinder, die Steine auf den Gleiskörper legen würden. Als die Polizeibeamten kurz darauf an der Gefahrenstelle eintrafen, wurden sie von Zeugen in Empfang genommen. Diese hatten drei Kinder an der Bahnstrecke Wunstorf - Bremerhaven im Bereich "An der Stadtgrenze" beobachtet, wie sie mehrere Steine auf die Bahnschienen legten. Kurz nach der Tat sei möglicherweise ein Güterzug über Steine gefahren, da die Zeugen einen Knall gehört hatten. Noch erkennbare Spuren an den Schienen bestätigten den Verdacht. Die Polizeibeamten entdeckten auf einem weiteren Bahngleis zwei weitere Steine und entfernten diese. Nach Angaben der Zeugen hatten sie die Kinder angesprochen, die daraufhin sofort in Richtung "In der Siedlung" geflüchtet seien. Die Polizei in Nienburg hat ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und versucht, die Kinder im geschätzten Alter zwischen 10 und 12 Jahren zu ermitteln. "Wir bitten daneben alle Eltern, mit ihren Kindern zu sprechen und die besondere Gefährlichkeit dieses Tuns eindringlich zu besprechen," appelliert Axel Bergmann, Sprecher der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg an alle Eltern. "Allein schon der Aufenthalt von Kindern direkt an den Gleiskörpern ist unter anderem durch die Sogwirkung der Züge gefährlich. Auf die Schienen gelegte Fremdkörper können erhebliche Beschädigungen an den Rädern und dem Fahrwerk der Züge hervorrufen, wodurch dann ein Zug sogar verunfallen kann," ergänzt er seine Warnung. Hinweise auf die drei Kinder nimmt die Dienststelle am Amalie-Thomas-Platz unter 05021/97780 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57922 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57922.rss2

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104 Fax: +49 5721 4004-250 Mobil: +49 1759324536 Fax2mail: +49 511 9695636008

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de