Kriminalität, Polizei

Nienburg - (KEM) Bislang unbekannte Täter wüteten in der Zeit von Sonntagabend, 14.11.2021, auf Montagmorgen, 15.11.2021, auf dem Denkmalplatz an der Bahnhofstraße in Eystrup.

18.11.2021 - 15:49:02

Eystrup - Unbekannte wüteten auf Denkmalplatz in Eystrup. Mit großer Gewalteinwirkung verdrehten die Unbekannten ein goldfarbenes Metallkreuz auf einem Kriegsdenkmal, darüber hinaus zerbrachen sie den Betonfuß eines Ständers einer Zähltafel, der bereits entsorgt werden musste. Die Möglichkeit der Reparatur des Metallkreuzes scheint unwahrscheinlich, vermutlich muss das Kreuz vollständig ausgetauscht werden. Auf dem gesamten Gelände und vor allem im Bereich des Ruheplatzes lagen zerschlagene Glasflaschen und Gläser sowie weiterer Unrat. Die Polizei geht davon aus, dass dieser durch die Täter zurückgelassen wurde. Eine genaue Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden.

Der Staatsschutz der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag in Eystrup im Bereich um den Denkmalplatz auffällige Personen beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Nienburg unter Telefon (05021) 97780 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d77aa

@ presseportal.de