Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizeimeldungen, Kriminalität

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat Pläne des Bundeskabinetts begrüßt, wonach es den Ländern künftig erlaubt werden soll, Waffenverbotszonen einzurichten.

02.11.2019 - 09:56:27

Niedersachsens Innenminister begrüßt Pläne für Waffenverbotszonen

"Wir freuen uns sehr, dass unser Impuls,?Waffenverbotszonen auch unabhängig von Kriminalitätsschwerpunkten einrichten zu können,?jetzt auch im Kabinett der Bundesregierung diskutiert wurde und voraussichtlich noch in diesem Jahr im Bundesrat?auf der Tagesordnung steht", sagte Pistorius der "Rheinischen Post". Es gebe Orte, an denen niemand eine Waffe oder ein Messer mit feststehender Klinge brauche.

"Das gilt im Umfeld von Schulen oder Kindergärten genauso wie in der Fußgängerzone", so der SPD-Politiker weiter. Er hob hervor, dass die Länder nicht verpflichtet werden sollen, solche Zonen einzurichten. Zugleich forderte der niedersächsische Innenminister Ausnahmen für bestimmte Gruppen. "Natürlich ist es bei der weiteren Befassung mit dem Waffenrecht wichtig, sensibel auf diejenigen Gruppen zu reagieren, die ein berechtigtes Interesse am Führen von Waffen oder Angst vor starken Einschränkungen haben", sagte Pistorius der "Rheinischen Post". Daher sei es notwendig, Ausnahmeregelungen zum Beispiel für Handwerker, Angler, Jäger oder auch Pfadfinder zu schaffen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Raserunfall in München: Herrmann nennt Mordvorwurf gerechtfertigt Nach dem Raserunfall in München, bei dem am Freitagabend ein 14-Jähriger starb, hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) von einem "gerechtfertigten Mordvorwurf" gegen den in Haft sitzenden Fahrer gesprochen. (Polizeimeldungen, 18.11.2019 - 09:55) weiterlesen...

Mindestens vier Tote bei Schießerei in Kalifornien In Fresno im US-Bundesstaat Kalifornien sind am Sonntagabend mindestens vier Personen bei einer Schießerei ums Leben gekommen. (Polizeimeldungen, 18.11.2019 - 07:49) weiterlesen...

Union unterstützt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug Die finanzpolitische Sprecherin der Unions-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann (CDU), unterstützt die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine spezialisierte Einheit gegen groß angelegten Steuerbetrug wie im Fall der "Cum-Ex"-Geschäfte. (Polizeimeldungen, 17.11.2019 - 16:07) weiterlesen...

Steuergewerkschaft lobt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug Die Deutsche Steuergewerkschaft hat die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine spezialisierte Einheit gegen groß angelegten Steuerbetrug wie im Fall der "Cum-Ex"-Geschäfte begrüßt. (Polizeimeldungen, 17.11.2019 - 14:17) weiterlesen...

FDP begrüßt Scholz-Vorstoß für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug Die Absicht von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), mit einer spezialisierten Einheit gegen groß angelegten Steuerbetrug wie im Fall der "Cum-Ex"-Geschäfte vorzugehen, stößt auf ein positives Echo. (Polizeimeldungen, 17.11.2019 - 11:22) weiterlesen...

Rechte Prepper bereiten sich auf Bürgerkrieg vor Gewaltbereite deutsche Prepper haben sich in einem bislang unbekannten Online-Forum zusammengefunden, um sich für die Apokalypse und für einen "Bürgerkrieg" gegen Migranten und Muslime zu wappnen. (Polizeimeldungen, 15.11.2019 - 13:56) weiterlesen...