Kriminalität, Polizei

Neustadt / Weinstraße - Ein Mitarbeiter eines Rettungsdienstes wollte in seiner Funktion am 04.01.21 in Weidenthal die Hauptstraße gegen 17:20 Uhr überqueren und versuchte hierzu, durch entsprechende Handbewegungen, den Verkehr zu verlangsamen.

05.01.2022 - 13:33:48

Weidenthal - Rettungskraft im Einsatz beleidigt und leicht angefahren - Führerschein weg. Ein passierender Audi-Fahrer quittierte dies mit einem üblen Schimpfwort, was wiederum ein kurzes Wortgefecht zwischen den beiden Beteiligten ausgelöst hat. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen ergibt sich der Verdacht, dass der 65-jährige Fahrer daraufhin, mit Teilen seines Audis über den Bordstein, auf den Rettungsdienstmitarbeiter gezielt zugefahren ist und ihn mit dem Außenspiegel am Unterarm getroffen hat. Der Geschädigte verspürte Schmerzen. Der Audi-Fahrer fuhr direkt nach der Aktion nach Hause, wo er durch die Polizei angetroffen werden konnte. Er räumte zwar die beleidigenden Worte ein, wies jedoch die weiteren Vorwürfe von sich. Aufgrund der Gesamtbeweislage wurde der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße

Telefon: 06321 854-4204
E-Mail: pineustadt@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e0a0e

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei fordert Maßnahmen gegen Sprengung von Geldautomaten Seit Jahresbeginn hat die Polizei bundesweit bereits mehr als 40 Sprengungen von Geldautomaten registriert. (Polizeimeldungen, 28.01.2022 - 13:39) weiterlesen...

Kriminalität - Spritdiebstahl bei Lastwagen: Polizei häufig machtlos. Die Täter kommen meist ungestraft davon. Sie kommen nachts, knacken Tanks auf und zapfen Benzin und Diesel aus Trucks und Baumaschinen ab: Kraftstoffdiebe. (Politik, 27.01.2022 - 10:46) weiterlesen...

Uni Heidelberg - 18-jähriger Student tötet Kommilitonin bei Amoklauf. Angeblich wollte er «Leute bestrafen». Es gibt ein Todesopfer und Verletzte. «An Tragik nicht zu überbieten»: In einem Hörsaal der Uni eröffnet ein 18-jähriger Student während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 22:54) weiterlesen...

Universität - 18-jähriger Amokläufer erschießt junge Frau in Heidelberg. Eine junge Frau stirbt. Die Polizei verrät erste Details zum Täter. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal schießt ein 18-jähriger Student auf Kommilitonen. (Politik, 24.01.2022 - 20:14) weiterlesen...

Universität - Amokläufer erschießt in Heidelberg eine junge Frau. Es gibt mehrere Opfer. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal der ehrwürdigen Uni eröffnet ein Mann während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 18:50) weiterlesen...

Heidelberg - Amokläufer erschießt auf Uni-Campus einen Menschen. Es gibt ein Todesopfer und drei Verletzte. Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 17:26) weiterlesen...