Kriminalität, Polizei

Neustadt / Weinstraße - Am Samstag den 12.11.2022 wurde die hiesige Polizeiinspektion in den Mittagsstunden durch Passanten darüber in Kenntnis gesetzt, dass in der Innenstadt Personen angeblich für die Tafel Rosen verkaufen würden.

13.11.2022 - 10:12:21

Angebliche Spendensammlung für die Tafel. Die gemeldeten Rosenverkäuferinnen konnten durch die Beamten in der Innenstadt nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei Neustadt weist an dieser Stelle daraufhin, dass etwaige Spendensammlungen immer kritisch hinterfragt werden sollten und eine mögliche Betrugsmasche nicht immer ausgeschlossen werden kann.

Sollte es weitere Zeugen geben, welche zur Identifizierung der Person beitragen können, so mögen diese sich an die Polizeiinspektion Neustadt/W. telefonisch unter der 06321 854-0 oder per Mail an pineustadt@polizei.rlp.de wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße
Hahn, PK

Telefon: 06321-854-0
E-Mail: pineustadt.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51ebe8

@ presseportal.de