Kriminalität, Polizei

Neuss, Korschenbroich, Kaarst - Am Freitag (16.09.), gegen 12:00 Uhr, klingelte es an der Wohnungst√ľr eines Mehrfamilienhauses an der Augustinusstra√üe in Neuss.

19.09.2022 - 14:28:29

Wohnungseinbr√ľche in Neuss, Korschenbroich und Kaarst - Mutma√ülicher Einbrecher wird in Neuss festgenommen. Die Wohnungsinhaberin ignorierte das L√§uten und h√∂rte wenig sp√§ter ein Klicken aus Richtung der T√ľr. Als die Frau dem Ger√§usch auf den Grund ging, bemerkte sie zwei Einbrecherinnen im Hausflur. Die Unbekannten ergriffen sofort die Flucht.

Einen 17 Jahre alten Jugendlichen aus Neuss konnte die Polizei als mutma√ülichen Serieneinbrecher ermitteln. Nach Hinweisen eines Zeugen hatten Streifenbeamte am Samstag (17.09.), gegen 02:45 Uhr, im Bereich des Rosengartens einen schwarzen Fiat Panda kontrolliert. Der 17-J√§hrige sa√ü zu diesem Zeitpunkt auf dem Fahrersitz des stehenden Wagens. Einen F√ľhrerschein hatte der junge Mann nicht, daf√ľr schien er sichtlich unter Drogeneinfluss zu stehen. Das Fahrzeug sollte seinen Angaben zu Folge zudem nicht ihm, sondern einem Bekannten geh√∂ren, der soeben von der Polizei gefl√ľchtet sei. Erste Ermittlungen ergaben, dass in der gleichen Nacht an der Tilmannstra√üe in Neuss in eine Wohnung eingebrochen worden war. Die T√§ter hatten die Handtasche der Wohnungsinhaberin gestohlen, in der sich unter anderem der Autoschl√ľssel f√ľr den Fiat befand. Den Kleinwagen entwendeten die Unbekannten anschlie√üend aus der Garage. Der wohnsitzlose Jugendliche, bei dem Gegenst√§nde aufgefunden wurden, die mutma√ülich aus weiteren Einbr√ľchen stammen, wurde vorl√§ufig festgenommen. Gegen ihn war bereits in der Vergangenheit wegen √§hnlicher Straftaten ermittelt worden. Zur Feststellung eines m√∂glichen Drogenkonsums wurde ihm zudem eine Blutprobe entnommen. Ein Richter beim Amtsgericht Neuss ordnete zwischenzeitlich Untersuchungshaft an. Der 17-J√§hrige steht im Verdacht, in den vergangenen Tagen in Neuss mehrfach √ľber gekippte Fenster in Wohnungen eingebrochen zu sein. In einem Fall (wir berichteten mit unserer Pressemeldung vom 13.09.2022, 13:53 Uhr unter dem Titel "Einbrecher kamen zur Nachtzeit √ľber gekippte Fenster", Link https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/5320069) wurde ebenfalls ein Kleinwagen gestohlen, der wenig sp√§ter im Bereich der Stadthalle aufgefunden wurde.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Auf bislang ungeklärte Art und Weise gelangten Einbrecher in der Zeit von Samstag (17.09.), 23:00 Uhr, bis Sonntag (18.09.), 08:00 Uhr, in ein Reihenhaus an der Gladbacher Straße in Neuss. Die Unbekannten erbeuteten unter anderem Bargeld und ein Mobiltelefon.

Ein Einfamilienhaus an der Fuchsstra√üe in Korschenbroich wurde in der Zeit von Samstag (17.09.), 19:30 Uhr, bis Sonntag (18.09.), 08:15 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten hatten versucht, eine Terrassent√ľr aufzuhebeln. Die T√§ter gelangten nicht ins Haus und entfernten sich ohne Beute.

Die Haust√ľr eines Einfamilienhauses an der Industriestra√üe in Kaarst hebelten Einbrecher am Sonntag (18.09.), in der Zeit von 17:00 bis 19:30 Uhr, auf. Die Unbekannten √∂ffneten bei ihrer Suche nach Wertsachen Schubladen und Schr√§nke. Was die T√§ter erbeuteten, stand zum Zeitpunkt der Tatortaufnahme durch die Polizei noch nicht fest.

Personen die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere der namentlich bislang unbekannte Zeuge aus dem Rosengarten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Die Polizei r√§t: Dunkle H√§user und Wohnungen lassen Einbrecher leicht erkennen, dass ihre Bewohner nicht zu Hause sind. Eine Anwesenheitssimulation kann dabei helfen, Einbr√ľche zu verhindern. Weitere Informationen zum Thema gibt es unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine.

R√ľckfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
J√ľlicher Landstra√üe 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibeh√∂rde Rhein-Kreis Neuss √ľbermittelt durch news aktuell

http://ots.de/513f31

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf √ľber 2200 Eins√§tze zur√ľck. Seitdem war die Spezialeinheit √ľber 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von M√ľnchen gegr√ľndet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-J√§hrigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Sch√ľsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundst√ľck an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig g√∂ttliche Hilfe nicht schaden k√∂nnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu √ľberleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht f√ľr Eltern von vermisster Maddie. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten M√§dchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:14) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht f√ľr Eltern von vermisster Maddie McCann. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten M√§dchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:10) weiterlesen...