Kriminalität, Polizei

Neuss; Jüchen - Am Freitag (02.09.), in der Zeit von 09:00 bis 15:30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in einem Mehrfamilienhaus an der Friedrich-von-der-Schulenburg-Straße in Neuss.

05.09.2022 - 13:56:00

Wohnungseinbrüche in Neuss und Jüchen. Unbekannte hatten die Wohnungstür einer Erdgeschosswohnung aufgebrochen, die dahinterliegenden Räume aber augenscheinlich nicht durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang ungeklärt.

Eine Doppelhaushälfte an der Gubberather Straße in Jüchen wurde am Freitag (02.09.), in der Zeit von 09:30 bis 11:00 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Unbekannte gelangten auf einen Balkon im ersten Obergeschoss und hebelten ein Fenster auf. Was die Täter bei ihrer Suche nach Wertsachen erbeuteten, ist bislang nicht bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Türen und Fenster werden von Einbrechern oft schon in Sekundenschnelle überwunden. Aber auch offene und gekippte Fenster, die Eingangstür, die nur ins Schloss gezogen ist oder der sorglose Umgang mit Schlüsseln machen es den Dieben leicht, einzudringen. Dabei können viele Einbrüche durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherungstechnik verhindert werden. Die Polizei berät Eigentümer und Mieter kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Interessenten werden ebenfalls gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/511406

@ presseportal.de