Kriminalität, Polizei

Neuss, Dormagen, Meerbusch - Am Dienstag (09.11.), gegen 20:30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Florastraße in Meerbusch-Büderich.

10.11.2021 - 15:01:26

Einbrüche im Kreisgebiet - Polizei berät Eigentümer und Mieter. Einbrecher kletterten auf eine Garage und erreichten so einen Balkon im Obergeschoss. Nachdem die Unbekannten einen Fensterladen aufhebelten, gelangten sie durch die Balkontür in die Räume der oberen Etage. Durch Geräusche wurden die Bewohner im Erdgeschoss aufmerksam. Als sie wenig später nach dem Rechten sahen, fanden sie durchwühlte Schubladen und Schränke vor. Zu einem Kontakt mit den Tätern kam es nicht. Die Einbrecher hatten bereits Schmuck zum Abtransport bereitgelegt, ihn aus unbekannten Gründen aber zurückgelassen.

In Neuss-Reuschenberg gelangten Einbrecher am Dienstag (09.11.), in der Zeit von 14:00 bis 19:30 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Lerchenstraße. Die Täter hatten die Verglasung einer Terrassentür beschädigt und anschließend den Fenstergriff geöffnet. Dabei muss sich einer der Unbekannten verletzt haben, da in der Wohnung Blutspuren gesichert werden konnten.

Bargeld erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in Dormagen-Nievenheim. Die Einbrecher hatten an einem Einfamilienhaus die Glasdichtung einer Terrassentür mit einem unbekannten Werkzeug durchstochen und anschließend den dahinterliegenden Fenstergriff geöffnet. Diese Arbeitsmethode (Modus Operandi) bezeichnet man als Kittfalzstechen.

Zeugen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d5b7d

@ presseportal.de