Polizei, Kriminalität

Neun Verletzte nach Auffahrunfall

14.01.2018 - 13:56:38

Polizeipräsidium Stuttgart / Neun Verletzte nach Auffahrunfall

Stuttgart - Mitte - Bei einem Verkehrsunfall sind am Samstag (13.01.2018) neun Personen im Alter von 5 bis 62 Jahren leicht verletzt worden. Fünf von ihnen mussten ambulant in einem Stuttgarter Krankenhaus behandelt werden. Ein 62-jähriger VW-Fahrer war um 12:35 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Straße (B14) vom Charlottenplatz in Richtung Gebhard-Müller-Platz unterwegs. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit fuhr er auf den Skoda einer 31-Jährigen auf, die verkehrsbedingt angehalten hatte. Dabei wurde der Skoda auf einen davorstehenden Renault geschoben. Ein nachfolgender 25-jähriger Volvo-Lenker erkannte die Unfallstelle zu spät und schob die drei unfallbeteiligten Fahrzeuge nochmals aufeinander. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von zirka 21.000 Euro. Da bei dem 25-jährigen Volvo-Fahrer Alkoholbeeinflussung festgestellt wurde, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!