Polizei, Kriminalität

Neun Autos aufgebrochen - Zeugen gesucht

17.04.2018 - 15:31:40

Polizei Mönchengladbach / Neun Autos aufgebrochen - Zeugen gesucht

Mönchengladbach - In der Nacht zu Dienstag (17.04.2018) haben bislang unbekannte Täter auf den Straßen Bäumchesweg, Urftstraße, Schmölderstraße, Eisenbahnstraße, Böningstraße und Am Hasenberg insgesamt neun Autos aufgebrochen. In allen Fällen schlugen die Täter Scheiben auf der Beifahrerseite ein. Bei vier der aufgebrochenen Autos handelt es sich um Opel-Fahrzeuge, dreimal das Modell Corsa und einen Insignia. Weiterhin waren drei VW Golf, ein Suzuki Swift und ein Ford Ka betroffen. Beute machten die Täter nicht sonderlich, lediglich aus einem Auto wurden drei Wasserflaschen gestohlen. Der verursachte Sachschaden ist dagegen hoch. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Pkw-Aufbrüchen in einem Zusammenhang stehen könnten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161 290 entgegen.(ha)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 20 29 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!