Obs, Polizei

Neuer Leiter der Kriminalpolizei in Homberg - Nachtrag

27.10.2017 - 12:56:45

Polizei Homberg / Neuer Leiter der Kriminalpolizei in Homberg - ...

Homberg - Auf mehrfachen Wunsch findet sich anbei das Foto zu der gestern veröffentlichten Meldung (Siehe unten) in höherer Auflösung.

Philipp Eifert, POK, Pressesprecher

Meldung vom 26.10.2017:

Neuer Leiter der Kriminalpolizei in Homberg

Der Erste Kriminalhauptkommissar Bernhard Volke führte das Amt bereits seit September 2016 kommissarisch. Am 25.10.2017 wurde er durch den hessischen Innenminister Peter Beuth in den höheren Polizeidienst übergeleitet und zum Kriminalrat ernannt und steht nun offiziell an der Spitze der Regionalen Kriminalinspektion. Seine Vorgängerin im Amt war die Polizeioberrätin Gaby Häuser.

Der gebürtige Fritzlarer Volke trat schon in 1976 in den mittleren Dienst des damaligen Bundesgrenzschutzes ein. 1989 begann er seinen Aufstieg in den gehobenen Kriminaldienst und wurde schließlich 1992 Ermittlungsführer beim Bundeskriminalamt. Nach drei Jahren vollzog er 1995 einen Dienstherrenwechsel und arbeitete fortan als Sachbearbeiter im Bereich Einbruchsdelikte bei der Polizeidirektion Homberg. In den Folgejahren führten ihn Verwendungen in den Ermittlungsgruppen der Polizeistationen Melsungen und Fritzlar schließlich in 2001 zum K10 der Kripo in Homberg, wo er in 2006 schließlich die Kommissariatsleitung übernahm. 2015 wechselte Bernhard Volke in die Funktion des Leiters des Kommissariats K30 und wurde gleichzeitig Abwesenheitsvertreter des Kripo Leiters. Der 57 Jahre alte, frisch ernannte Kriminalrat hat zwei Kinder und lebt in Fritzlar.

Philipp Eifert, POK, Pressesprecher

OTS: Polizei Homberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44149 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44149.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle

Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de Polizeipräsidium Nordhessen

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!