Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nächtliche Alkohol- und Drogenkontrollen

25.07.2020 - 07:47:11

Polizeidirektion Trier / Nächtliche Alkohol- und Drogenkontrollen

Idar-Oberstein - Durch die Polizei Idar-Oberstein wurden in der Nacht von Freitag, den 24. Juli auf Samstag im Dienstgebiet verstärkt Verkehrskontrollen im Hinblick auf Alkohol und Drogen durchgeführt. Insgesamt gingen den Beamten gleich vier Fahrzeugführer ins Netz, welche unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln standen.

Ein erheblich alkoholisierter 25-Jähriger, aus dem Kreis Birkenfeld wurde im Waldgebiet bei Allenbach angehalten. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Aufgrund Verstoßes gegen die 0,5 bzw. 0,0 Promille Grenze müssen sich gleich zwei Fahrzeugführer verantworten. Ein 30-Jähriger und eine 20-Jährige Fahranfängerin nahmen es hier nicht so genau als sie im Stadtgebiet unterwegs waren. Mittels gerichtsverwertbarem Atemalkoholgerät konnte beiden ein Promillewert von über 0,6 Promille nachgewiesen werden. Beide erwartet ein Bußgeldverfahren und ein Monat Fahrverbot.

Ein 21-Jähriger aus dem Kreis Birkenfeld hatte zwar keinen Alkohol intus, zeigte dafür aber Anzeichen eines zeitnahen Drogenkonsums während einer Verkehrskontrolle in Hettenrodt. Ein Drogenvortest verlief positiv auf THC, sodass dem Fahranfänger eine Blutprobe entnommen wurde. Auch ihn erwartet ein Bußgeldverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Trier Polizeiinspektion Idar-Oberstein Hauptstraße 236 55743 Idar-Oberstein www.polizei.rlp.de Ansprechpartner: Bianca Veldenzer, PK'in Telefon: 06781 / 561-0 Telefax: 06781 / 561 -150 piidar-oberstein@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117698/4661711 Polizeidirektion Trier

@ presseportal.de