Polizei, Kriminalität

Nachtragsmeldung zum Brand in Remagen vom 01.02.2018

02.02.2018 - 14:46:33

Polizeidirektion Mayen / Nachtragsmeldung zum Brand in Remagen ...

Remagen - Am 01.02.2018 gegen 17.24 Uhr wurde die PI Remagen über eine leblose Person in einer Wohnung in Remagen-Oberwinter informiert. Die Einsatzkräfte vor Ort stellten fest, dass ein Kochtopf auf einer eingeschalteten Herdplatte zu einer Rauchbildung in der Wohnung geführt hatte, die letztlich durch Zeugen bemerkt wurde. Die Feuerwehr Oberwinter rückte mit Schutzausrüstung in die Wohnung ein und barg die leblose Person. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 82-jährigen Hausbewohners feststellen.

Die Ermittlungen werden im Auftrag der Staatsanwaltschaft Koblenz durch die Kriminalinspektion Mayen geführt. Aktuell steht noch nicht fest, ob der Tod durch eine Rauchgasintoxikation herbeigeführt wurde oder es sich um einen natürlichen Tod handelt. In der Wohnung entstand bis auf den Kochtopf kein Brandschaden.

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Mayen

Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!