Polizei, Kriminalität

Nachtragsmeldung zu "Waldshut-Tiengen / Tiengen.

19.12.2017 - 13:56:57

Polizeipräsidium Freiburg / Nachtragsmeldung zu ...

Freiburg - Am 05.12.2017 wurde ein Mann festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, den Überfall begangen zu haben. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Es stehen noch spurentechnische Untersuchungen aus. Der Mann streitet die Tat ab. Er ist 46 Jahre alt und ist ghanaischer Staatsbürger. Er lebt schon mehrere Jahre in Deutschland.

Bisherige Meldung:

Zu einem Überfall auf eine Spielothek in der "oberen" Hauptstraße in Tiengen kam es am Mittwoch, kurz vor 23:30 Uhr. Ein maskierter Täter betrat die Räumlichkeiten und bedrohte eine Angestellte und die Gäste mit einer Art Säbel. Er verlangte nach Geld und fuchtelte mit diesem herum. Er ließ sich das Bargeld aus der Kasse in eine Tasche packen. Augenscheinlich ging ihm das zu langsam und er griff selber in die Kasse. Dabei löste er einen Klingelton aus. Hieraufhin flüchtete er mit seiner Tasche aus der Spielothek. Er erbeutete einen dreistelligen Bargeldbetrag. Verletzt wurde von den Anwesenden niemand. Es wurden sofortige Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die allerdings nicht zur Ergreifung des Täters führten. Dieser wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 190 cm groß, schlank, etwa 35 bis 40 Jahre alt, trug dunkle Kleidung und Handschuhe und war maskiert (möglicherweise weiße Maske/Strumpf mit kleinen Augenlöchern). Insbesondere wären Beobachtungen über die weitere Fluchtrichtung des Mannes von Bedeutung. Wem war ein Mann auch im weiteren Bereich (Innenstadt, Sulzerring, Bahnhof) aufgefallen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Bad Säckingen (Kontakt 07761 934-500) entgegen. Die Durchwahl ist rund um die Uhr erreichbar.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!