Polizei, Kriminalität

Nachtragsmeldung zu "Lauchringen: Versuchter Raub auf Pizzaboten - Polizei bittet um Hinweise!" - zwei Täter ermittelt - kein Raubdelikt!

13.02.2018 - 13:42:07

Polizeipräsidium Freiburg / Nachtragsmeldung zu Lauchringen: ...

Freiburg - Ein Heranwachsender und ein Jugendlicher räumten die Tat ein, allerdings stritten sie ab, dass dabei ein Messer im Spiel war. In den weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei fand diese Aussage Bestätigung. Es lag keine Raubstraftat vor. Zum Tatmotiv gaben die Jungs an, aufgrund eines unbändigen Hungergefühls die Pizza bestellt zu haben, obwohl sie wussten, dass sie kein Geld hatten. Deshalb entschlossen sie sich, einfach so zu tun, als ob sie bezahlen wollten, um bei günstiger Gelegenheit mit der Pizza zu flüchten. Das tat einer der beiden dann auch.

Bisherige Meldung:

Ein Pizzabote beabsichtigte in der Nacht zum Montag, eine Pizza auszuliefern. Wie bestellt, wollte er diese beim Ärztehaus in Unterlauchringen abgeben. Da er aber den angegebenen Namen nicht auf einer Klingel fand, fragte er nach. Er erhielt dann die Antwort, dass er zur Sparkasse kommen solle. Dort gegen 00:15 Uhr angelangt, erschien ein junger Mann. Als der 37 Jahre alte Pizzabote den fälligen Betrag einforderte, zog der junge Mann plötzlich ein ca. 20 cm langes Messer aus seiner Tasche und griff mit der anderen Hand nach dem Bedienungsgeldbeutel des Boten, den dieser in der Hand hielt. Der Geschädigte zog den Geldbeutel weg. Hieraufhin flüchtete der junge Mann mitsamt der Pizza zu Fuß vom Tatort. Der Täter wird vom Geschädigten wie folgt beschrieben: ca. 160 cm groß, 20 Jahre alt, vermutlich Deutscher, ohne Bart und ohne Brille, trug eine braune Jacke mit Kapuze, blaue Jeans und Sportschuhe. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen, Tel. 07741 8316-0, zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!