Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 22.11.2019 / 10.54 Uhr

22.11.2019 - 18:51:36

Polizeipräsidium Reutlingen / Nachtrag zur Pressemitteilung vom ...

Reutlingen - Esslingen (ES): Verdächtiger vorübergehend in Gewahrsam

Der 29-Jährige, der - wie bereits berichtet - am Donnerstagabend im Treppenhaus eines Esslinger Mehrfamilienhauses Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgegeben hatte, wurde nach der Rückkehr in seine Wohnung am Freitagmittag von Fahndungskräften der Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen. Dagegen leistete er erheblichen Widerstand, wobei eine Beamtin verletzt wurde und in einem Krankenhaus untersucht und behandelt werden musste. Der 29-Jährige wurde in einer psychiatrischen Klinik ambulant untersucht. Zwischenzeitlich befindet er sich wieder auf freiem Fuß. Gegen ihn wird zusätzlich zu den bisherigen Delikten nun auch wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der Schreckschussrevolver wurde beschlagnahmt. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4448042 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de