Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 08.10.2019

08.10.2019 - 17:56:33

Polizeiinspektion Leer/Emden / Nachtrag zur Pressemitteilung ...

PI Leer/Emden - Leer - Versuchte Raubtat einer Geldbörse ++

Leer - Am heutigen Dienstag kam es gegen 13:50 Uhr in einer Bankfiliale in der Bremer Straße zu einer versuchten Raubtat einer Geldbörse. Ein bislang unbekannter Täter versuchte die Geldbörse einer 51-jährigen Frau aus Leer an sich zu reißen, als diese die Bankfiliale verließ. Bei der Tatausführung hielt der Täter die Frau mit der einen Hand am Arm fest und versuchte die Geldbörse mit der anderen Hand zu entreißen. Als sich die Frau zur Wehr setzte, flüchtete der Täter ohne Beute fußläufig in Richtung Papenburger Straße. Der Täter wird auf eine Körpergröße von 180cm, schlanker Statur und blasser Hautfarbe beschrieben. Bekleidet war er mit blauer Jeans, blauen Sneakers und hellem Sweatshirt mit Kapuze bekleidet beschrieben. Während der Tatausführung trug der Täter die Kapuze über dem Kopf. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Tim Tecklenborg Telefon: (0491) 97690-114 E-Mail: tim.tecklenborg@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de