Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Nachtrag zum Pressebericht Nr. 243 von Samstag, 31. August 2019

01.09.2019 - 08:36:24

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Nachtrag zum Pressebericht Nr. ...

Kresi Heinsberg - Hückelhoven - Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Motorradfahrer

Gegen 16.45 Uhr kam es am Samstag (31. August) zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Mokwastraße. Ein 36-jähriger Mann aus Wassenberg befuhr mit seinem Motorrad BMW die Mokwastraße aus Richtung Brassertstraße in Fahrtrichtung der Vom-Stein-Straße. In Höhe der Von-Dechen-Straße verlor er aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stürzte vom Motorrad und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Das Motorrad prallte zunächst gegen zwei am linken Fahrbahnrand geparkte PKW und wurde anschließend quer über die Fahrbahn auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite geschleudert. Dort prallte es gegen zwei weitere am Fahrbahnrand abgestellte PKW. Durch den Sturz zog sich der 36-jährige Mann schwerste Verletzungen zu und verstarb trotz medizinischer Erstversorgung noch an der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Mokwastraße gesperrt.

Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang sind aufgenommen.

Hückelhoven - Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fahrradfahrer

Am Samstag (31.August) wurde ein 50-jähriger Mann aus Ratheim bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Ratheimer befuhr gegen 16.20 Uhr mit seinem Fahrrad den Radweg der abschüssigen Straße Kantinenberg in Fahrtrichtung Jacobastraße. An der Kreuzung Jacobastraße / Schaufenberger Straße überquerte er die Schaufenberger Straße und beabsichtigte geradeaus weiter auf dem Fahrradweg in Richtung Ratheim zu fahren. Unmittelbar nach der Überquerung der Schaufenberger Straße verlor er die Kontrolle über das Fahrrad und prallte gegen eine Laterne. Hierbei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Nach medizinischer Erstversorgung wurde er mit dem Rettungstransporthubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Da der Verdacht bestand, dass der Ratheimer unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Heinsberg-Himmerich - Verkehrsunfall mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person

Am Samstag (31. August) ereignete sich auf der Kreisstraße 16 ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine Person leicht verletzt wurde.

Gegen 17.50 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus Viersen in Begleitung eines 16-jährigen Jugendlichen aus Wassenberg mit einem PKW Daimler die Kreisstraße 16 aus Richtung Hilfarth kommend in Richtung Himmerich. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Begrenzungsmauer. Hierdurch wurde der PKW in den parallel neben der Fahrbahn verlaufenden Graben geschleudert und kam quer zur Fahrbahn stehend zum Stillstand. Durch den Unfall wurde der 20-Jährige schwer und sein 16-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Nach medizinischer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Viersener mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Kreisstraße 16 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme teilweise gesperrt.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de