Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Nachtrag zum Polizeibericht

01.01.2021 - 13:57:21

Kreispolizeibeh?rde Heinsberg / Nachtrag zum Polizeibericht

Kreis Heinsberg - Nachtrag zum Verkehrsunfall in Selfkant-Millen

Wie wir bereits heute Morgen mit unserem Pressebericht Nr. 1 berichteten, kam es gegen 04.30 Uhr am Morgen des 01. Januar 2021 auf der Kreisstra?e 1/Robert-Bosch-Stra?e zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18j?hriger Mann aus dem Selfkant t?dlich verletzt wurde. Er befand sich zum Unfallzeitpunkt nach ersten Erkenntnissen am Fahrbahnrand der Kreisstra?e 1 und wollte diese vermutlich in Richtung des Gewerbegebietes T?ddern ?berqueren. Dabei wurde er nach derzeitigem Erkenntnisstand von einem roten Fahrzeug erfasst. Der/die bislang unbekannte Fahrer/in bemerkte offenbar den Zusammensto? und hielt an der Unfallstelle an. Anschlie?end setzte er/sie seine/ihre Fahrt fort in Richtung Niederlande fort, ohne sich um den Verletzten zu k?mmern. Der 18j?hrige wurde kurze Zeit sp?ter von einem Bekannten an der Unfallstelle aufgefunden und erlag trotz not?rztlicher Versorgung seinen schweren Verletzungen. Da der junge Mann zum Unfallzeitpunkt dunkel gekleidet war, war er durch den Fahrer/die Fahrerin des roten Fahrzeugs vermutlich nicht gut zu erkennen. Die Polizei bittet den Fahrer/die Fahrerin dringend darum, sich zu melden. Auch Zeugen des Geschehens werden gesucht. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65845/4802756 Kreispolizeibeh?rde Heinsberg

@ presseportal.de