Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

++ Nachtrag zum Banküberfall in Augustfehn vom 08.07.2019; Auftrag Nr.

05.08.2019 - 19:16:38

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland / ++ Nachtrag ...

Oldenburg - Die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Überfall auf eine LzO-Filiale in Augustfehn am 08.07.2019 haben ergeben, dass der Täter mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit einem weißen Kleinwagen geflüchtet ist. Dabei dürfte es sich um einen PKW Mitsubishi, Typ Colt, gehandelt haben. Am Fahrzeugheck befanden sich Zulassungskennzeichen aus Bremen (HB). Näheres ist hierzu nicht bekannt. Aller Voraussicht nach handelt es sich dabei jedoch um eine Kennzeichendoublette. Der ca. 30 bis 40 Jahre alte und kräftige Täter war unmittelbar nach der Tat auf einem Klapprad geflüchtet, welches in einem Hinterhof der Mühlenstraße aufgefunden werden konnte. In der Mühlenstraße stieg der Täter dann in das beschriebene Fluchtfahrzeug. Der Täter entfernte sich auf der Südgeorgsfehner Straße in Fahrtrichtung Hollen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Angaben zu dem beschriebenen PKW machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Westerstede, Tel. 04488/833-115, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68440 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68440.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland Polizeikommissariat Westerstede EKHK Rolf Cramer Telefon: 04488/833-125 E-Mail: rolf.cramer@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

@ presseportal.de