Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Nach Widerstand zwangseingewiesen

03.05.2021 - 11:47:34

Polizei Hagen / Nach Widerstand zwangseingewiesen

Hagen - Zwei Polizisten wurden Samstagmorgen (01.05.2021) bei einem Widerstand leicht verletzt. Gegen 9 Uhr sprang ein 25-J?hriger im Syburgweg wiederholt vor Autos. Als die Polizei eintraf, warf er eine gl?serne Vodkaflasche auf den Asphalt, sprang mit Anlauf gegen ein Auto und schlug gegen die Scheibe der Fahrert?r. Den eingesetzten Beamten gegen?ber verhielt er sich aggressiv und kam den Aufforderungen nicht nach. Da er sich nicht beruhigen lie?, wollten sie ihn in Gewahrsam nehmen. Er sperrte sich massiv, schlug und trat jedoch nach ihnen. Bei dem Widerstand beleidigte er die Beamten zudem fortlaufend als "Schlampe", "Hure" und "Hurensohn". Er biss einen Polizisten in den Unterarm. Der 25-J?hrige wurde nach dem Widerstand zwangseingewiesen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,67 Promille. Die leicht verletzten Polizeibeamten verblieben nach ?rztlicher Behandlung dienstf?hig. An dem Auto entstand nach bisherigen Erkenntnissen kein Sachschaden. Der 25-J?hrige wurde wegen des Widerstandes und des gef?hrlichen Eingriffs in den Stra?enverkehr angezeigt. (arn)

R?ckfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4904738 Polizei Hagen

@ presseportal.de