Polizei, Kriminalität

Nach Verkehrsunfall schwer verletzt - Hürth

05.03.2017 - 09:31:14

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / Nach Verkehrsunfall ...

Rhein-Erft-Kreis - Ein 32- jähriger Mann aus Hürth wurde nach einem Verkehrsunfall schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Er befuhr am Freitagabend, 03.03.2017 gegen 21:30 Uhr in Hürth die Straße Zum Konraderhof. An der Einmündung auf die Straße Im Feldrain bog er nach links ab, um seine Fahrt in Richtung Eifeltor fortzusetzen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem PKW, welcher die Straße im Feldrain aus Richtung Meschenich kommend befuhr. Die Straße Im Feldrain ist hier durch Verkehrszeichen Vorfahrt berechtigt. Nach dem Zusammenstoß kam das Fahrzeug des 32 - jährigen im angrenzenden Acker zum Stehen. Er erlitt durch den Unfall so schwere Verletzungen, dass er einem Krankenhaus zugeführt werden musste. Der andere Beteiligte erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Straße im Feldrain war für die Dauer von circa zweieinhalb Stunden gesperrt. (pw)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Polizei Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!