Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Verkehr, Polizei

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

26.03.2020 - 12:51:30

Polizei Bremerhaven / Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Bremerhaven - Am Mittag des 25.03.2020 kam es in der Stresemannstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem leichter Sachschaden entstand. Gegen 14.00 Uhr befuhr ein Autofahrer die Stresemannstraße in südliche Richtung. An der Kreuzung Grimsbystraße bog der Fahrer bei Rotlicht in Richtung Autobahn ab und musste gleich an der nächsten Fußgängerfurt anhalten, weil Fußgänger bei Grünlicht über die Straße gingen. Dabei ragte der Anhänger hinter dem PKW noch in den Fahrbahnbereich der Stresemannstraße hinein und stand nun auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Norden. Ein aus Geestemünde herannahender Autofahrer unternahm eine Vollbremsung und wich noch links aus. Dennoch kam es zu einer Kollision zwischen PKW und Anhänger. Kurz darauf setzte der Unfallverursacher seine Fahrt in Richtung Autobahn fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern bzw. die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Während der Unfallaufnahme fahndete die Polizei Niedersachsen im angrenzen Landkreis und ermittelte den Verursacher mit seinem Fahrzeug in Hippstedt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen §142 StGB Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven Ralf Spörhase Telefon: 0471/ 953 - 1403 E-Mail: r.spoerhase@polizei.bremerhaven.de https://www.polizei.bremerhaven.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/134196/4557140 Polizei Bremerhaven

@ presseportal.de