Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Nach Unfall mit Kind - Autofahrer entfernt sich unerlaubt

09.09.2019 - 17:01:21

Polizei Braunschweig / Nach Unfall mit Kind - Autofahrer ...

Braunschweig - 08.09.2019, 11.50 Uhr Braunschweig, Kramerstraße

Zu einer Flucht nach einem Verkehrsunfall mit einem Kind kam es am späten Sonntagvormittag.

Eine Frau kam zu dieser Zeit mit ihrem dreijährigen Enkel vom Spielplatz an der Ekbertstraße. In Höhe der Einmündung Odastraße lief das Kind plötzlich zwischen den parkenden Autos hindurch auf die Straße.

Ein bislang unbekannter Autofahrer, der mit einem BMW älteren Baujahrs aus Richtung Ekbertstraße kam, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, so dass der Junge auf die Straße geschleudert wurde.

Der Fahrer des Unfallwagens, der nach Angaben der Zeuginnen südländischen Typs und leicht untersetzt mit grau gesträhntem Haar war, stieg kurz aus seinem Fahrzeug aus. Nach einer kurzen Bemerkung zu einer Zeugin stieg er jedoch wieder in seinen Wagen und fuhr in Richtung Frankfurter Straße davon.

Das Kind wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte es zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Einer 24-jährigen Zeugin gelang es, ein Foto von dem flüchtenden Fahrzeug zu fertigen. Von dem Kennzeichen ist lediglich bekannt, dass es mit "GF" für die Stadt Gifhorn begann. Wer Hinweise zu dem abgebildeten Fahrzeug oder dessen Fahrer geben kann wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0531/476-3935 mit dem Verkehrsunfalldienst in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de