Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nach Marihuanageruch Wohnung überprüft

26.03.2020 - 13:31:37

Polizeipräsidium Westpfalz / Nach Marihuanageruch Wohnung ...

Kaiserslautern - Bei einem Einsatz am späten Mittwochabend in einem Wohnhaus in der Pariser Straße ist der Polizei der Geruch von Marihuana aufgefallen.

Die Beamten gingen der Sache auf den Grund. Sie klingelten an der Tür der Wohnung, aus der der Geruch zu kommen schien. Nachdem der Bewohner die Wohnungstür geöffnet hatte, schlug den Einsatzkräften Marihuanageruch entgegen. Bei der weiteren Überprüfung händigte der 21-Jährige den Polizisten ein Tütchen mit weißem Pulver aus. Die Polizei fand in der Wohnung außerdem weitere Substanzen sowie Utensilien zum Konsum von Betäubungsmitteln.

Erste Schnelltests reagierten positiv auf Marihuana, Amfetamin und Opium. Die Polizei stellte die Substanzen sicher. Sie ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

In der Wohnung hielten sich vier weitere Personen auf, die ebenfalls kontrolliert wurden. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen einen 22-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Die Streife nahm ihn mit zur Dienststelle.

Weil einer der Anwesenden angab, Kontakt zu einer Person gehabt zu haben, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sei, wird geprüft, ob ein Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz vorliegt. Die Ermittlungen dauern an. |mhm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4557204 Polizeipräsidium Westpfalz

@ presseportal.de