Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Nach Handtaschendiebstahl geflüchtet

15.11.2019 - 15:06:31

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Nach Handtaschendiebstahl geflüchtet

Erkelenz - Eine 27-jährige Frau aus Wassenberg wurde am Donnerstag, 14. November, gegen 21.45 Uhr, Opfer eines Handtaschendiebstahls. Sie war in Begleitung einer Freundin mit dem Zug angekommen und hatte an einer Bushaltestelle an der Straße Konrad-Adenauer-Platz ihre Handtasche auf einer Bank abgestellt, um nach dem Haustürschlüssel zu suchen. Ein unbekannter Mann, der zuvor in der Nähe rauchend auf und ab gegangen war, packte plötzlich die Tasche und lief in Richtung Kölner Straße davon. In der Tasche befanden sich neben Bargeld auch persönliche Papiere und eine Silberkette mit einem Amulett und der Inschrift des Buchstabens "M". Der Täter war zirka 170 bis 175 Zentimeter groß, 20 bis 25 Jahre alt, schlank und hatte kurze, blonde Haare. Sein Gesicht wirkte eingefallen. Insgesamt wirkte er europäisch. Der Mann trug eine dunkle Jacke mit Kapuze sowie Fellbesatz. Die Kapuze hatte er sich über den Kopf gezogen und trug darunter noch eine Mütze. Weiterhin war er mit einer dunklen Jogginghose bekleidet und führte einen Rucksack bei sich. Wer hat die Tat oder die Flucht des Täters beobachtet? Zuständig ist in diesem Fall das Kriminalkommissariat der Polizei in Erkelenz unter der Telefonnummer 02452 920 0.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de