Polizeimeldungen, Terrorismus

Nach dem Anschlag von Manchester hat der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, eine intensivere Überwachung von Terrorverdächtigen gefordert.

25.05.2017 - 08:13:28

GdP will intensivere Überwachung von Terrorverdächtigen

"Von Manchester muss das Signal ausgehen, dass den Sicherheitsdiensten in Europa bekannte hochgefährliche Terrorverdächtige noch intensiver überwacht werden", sagte Malchow der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Mehr Sicherheit gebe es nur mit mehr Überwachung der Top-Gefährder, sagte der GdP-Chef.

"Das dafür notwendige Personal muss eingestellt und ausgebildet werden."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!