Polizei, Kriminalität

Nach Auffahrunfall war Führerschein weg

22.03.2017 - 12:11:44

Polizeipräsidium Koblenz / Nach Auffahrunfall war Führerschein weg

Koblenz - Ein Zusammenstoß auf der Trierer Straße im Koblenzer Stadtteil Metternich hatte am Dienstagabend (21. März 2017) schwerwiegende Folgen, denn Führerschein und Autoschlüssel bleiben danach bei der Polizei.

Gegen 19.30 Uhr war die Fahrerin eines Opel Corsa in Richtung Mayener Straße unterwegs. Als sie an einer Baustelle abbremsen musste, gab es plötzlich einen lauten Knall. Von hinten krachte mit voller Wucht ein VW Polo in ihren Kofferraum.

Die alarmierten Polizeibeamten nahmen den Unfall auf und stellten währenddessen fest, dass der Polofahrer eine verwaschene Aussprache hatte. Der junge Mann gab zu, alkoholische Getränke zu sich genommen zu haben.

Er sah seinen Fehler ein und war mit den anschließenden Maßnahmen, einem Atemalkoholtest, der Blutprobe sowie der Sicherstellung des Führerscheins und Autoschlüssels einverstanden.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. Die Beifahrerin des Opel Corsa wurde durch den Aufprall leicht verletzt und begab sich eigenständig zu einem Arzt.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2014 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!